Stiftung

Unter dem Namen Stiftung Hilfskasse des CLEVS besteht eine unter eidgenössischer Aufsicht stehende öffentlich-rechtliche Stiftung.

Zweck

Die Stiftung hilft in Not geratenen Lehrpersonen und deren Angehörigen. Im weiteren werden auch Einzelpersonen unterstützt, die im Bereich Schule und Erziehung dringend auf finanzielle Überbrückungshilfe angewiesen sind. Die Unterstützung von Institutionen, Organisationen, Projekten und Publikationen im Bereich von Schule und Erziehung ist nur in Ausnahmefällen möglich.

Unterstützungen

Unterstützungen erfolgen als Darlehen oder ausnahmsweise als Vergabungen. Grundsätzlich werden nur Einzelpersonen in Notfällen unterstützt.

Wer Unterstützung beansprucht, unterbreitet beim Stiftungsrat ein schriftliches, begründetes Gesuch mit Budgetvorlage und Belegen. Der Stiftungsrat entscheidet aufgrund der eingereichten Unterlagen und nach allfälligen weiteren Erkundigungen über die finanzielle und persönliche Situation der Antragstellenden endgültig. Ordentlicherweise wird die Vergabung und die Rückzahlungsbedingung vertraglich geregelt.

Die finanzielle Unterstützung ist zweckgebunden. Die Unterstützung erfolgt direkt an die Bedürftigen und darf nicht zur Begleichung anderer, insbesondre staatlicher Schulden (Steuern, Bussen u.ä.) verwendet werden.

Der Stiftungsrat behält sich vor, die Antragstellenden zu veranlassen, bei den entsprechenden Staatsstellen um Unterstützung nachzusuchen.

Wer sich in einer ausserordentlichen Notlage befindet, kann ausnahmsweise vorerst auch einen unvollständigen Antrag einreichen, in welchem die Notlage dargestellt wird. Mit diesen Antragstellenden wird umgehend persönlich Kontakt aufgenommen.